Wissen, Action, Aufklärung
zum Thema Sexualität

Für
Jugendliche
ab 14 Jahren

DIE IDEE

Eine gelingende Sexualentwicklung ist für junge Menschen von großer Wichtigkeit. Sexualität hilft mit, Beziehungs- und Liebesfähigkeit zu entwickeln, ein positives Bild von sich selbst und dem eigenen Körper aufzubauen und ist mit starken Sinnesempfindungen verbunden.

In den letzten 20 Jahren lag der Fokus in der Jugendhilfe vermehrt auf dem Themenbereich Umgang und Prävention von sexuellem Missbrauch von Kindern und Jugendlichen. Schutzkonzepte und Handlungsanweisungen bei Offenlegung von Missbrauchserfahrungen wurden entwickelt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden im Umgang mit sexuell auffälligen Kindern und Jugendlichen geschult. Wissen zum Thema kindliche und jugendliche (positive) Sexualentwicklung trat dabei in den Hintergrund. Im Eylarduswerk wurde ab 2014 gelingende Sexualität wieder stärker in den Mittelpunkt gestellt.

Kindliche und jugendliche Sexualität sind von Neugierde geprägt. Deshalb ist ein Spiel sehr gut geeignet, um unbefangen über häufig tabuisierte Themen zu sprechen.

Die Arbeitsgruppe des Eylarduswerkes zur Sexualpädagogik hat seit 2015 an einer Neuauflage von TabuDu gearbeitet – und nun liegt das Spiel in aktualisierter Form vor. Damals wie heute gibt es Hemmschwellen, mit Jugendlichen über das Thema Sexualität zu sprechen. Diese Hindernisse sollen durch die Weiterentwicklung des Spiels TabuDu leichter gemeistert werden und das Spiel soll als „Eisbrecher“ und Einstiegsmöglichkeit in den Themenbereich Sexualität dienen.

DAS SPIEL

Das Spiel TabuDu wurde für Jugendliche ab 14 Jahren entwickelt, die aufgrund ihres Entwicklungsstandes Interesse am Thema Sexualität zeigen.

Das Ziel des Spiels liegt in der aktiven Auseinandersetzung der Jugendlichen mit ihren Fragen, Normen und Werten zur Sexualität. Die vielfältigen Aufgaben und Fragen, sowie die Interventionen des Spielleiters / der Spielleiterin sollen dabei zur Diskussion über die eigenen Standpunkte zur Sexualität und das eigene Wissen anregen. Die eigenen Grenzen im Bereich der Sexualität zu erkennen, darüber zu sprechen und dazu zu stehen, soll gefördert werden.

Das Gespräch der Jugendlichen untereinander über das Thema Sexualität während und vor allem auch nach dem Spielen von TabuDu ist das Hauptziel des Spiels. Für Jugendliche, die das Spiel TabuDu einmal gespielt haben, ist die vermeintliche Verhaltensregel „Darüber redet man nicht!“ durch eine aktive Auseinandersetzung mit dem Thema Sexualität entkräftet worden.

Die hohe Aufmerksamkeit, die trotz oder gerade wegen der humorvollen Spielatmosphäre entsteht, ermöglicht es dem Spielleiter / der Spielleiterin, eine Vielzahl von wichtigen Informationen einfließen zu lassen. Der Spielleiter / die Spielleiterin wird häufig noch nach dem Spiel als „Experte / Expertin“ angesprochen und von den Jugendlichen mit weniger Scheu und Scham um Rat und Unterstützung gefragt.

Die institutionellen Erfahrungen haben gezeigt, dass vielfältige Diskussionen über eigene Normen, Werte und Grenzen in Arbeitsgruppen und Teams entstehen, sobald Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anfangen, sich mit dem Spiel TabuDu auseinander zu setzen. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen profitieren von der Überprüfung der eigenen Haltung und inneren Einstellung zum Thema.

Bestellung

Rechnungsadresse / Kontakdaten

Ihre Bestellung


TabuDu
Wissen, Action, Aufklärung zum Thema Sexualität

Für Jugendliche ab 14 Jahren

Stück à 79,- Euro

zzgl. Verpackung und Porto
1 Spiel: 7,50€, 2 Spiele: 9,00€, 3 Spiele: 11,00€, 4 Spiele: 13,00€,
5 Spiele: 15,00€, Ab 6 Spiele: Porto / Preis auf individuelle Anfrage